Russlands Fahnenträgerin in Wien: Polina Gagarina. / Elena Volotova (EBU)

„Musikalisches Stalingrad“

Wenn schon Eurovision Song Contest, dann bitte mit einem Augenzwinkern – und nicht so verbissen wie die Russen. Das meint der Moskauer Musik- und Kremlkritiker Artemij Troizkij (59) im MDZ-Interview.

Juliane und Dmitrij Inozemtsev: vom Schiff in den Hafen der Ehe gesegelt. / Jennifer Frohne

Mein russischer Mann und ich

In deutsch-russischen Liebesbeziehungen scheint die Geschlechterverteilung klar: Die Frau ist aus Russland. Zwei Beispiele zeigen, dass es auch andersrum geht.

„Ich bin vernichtet“, schreibt Bulgakow 1930 an Stalin höchstpersönlich /  Luchterhand Literaturverlag

Der Meister und das Schweigen

Im März jährte sich zum 75. Mal der Todestag des großen russischen Schriftstellers. In deutscher Übersetzung erschien jetzt ein Sammelband mit Briefen und Tagebucheinträgen aus seinen Moskauer Jahren von 1921 bis 1940. Eindrücklich dokumentiert er Bulgakows Leiden unter der Zensur durch das sowjetische Regime.


» GESELLSCHAFT
» ZEITGESCHEHEN
» FEUILLETON
Design Web-Home.ru