Tabu? Das Städtchen Hursuf wie die gesamte Krim gehören zu den malerischsten Gegenden am Schwarzen Meer. / Tino Künzel

Die Krim: Betreten auf eigene Gefahr

Der Zankapfel Krim wird für Deutsche wenn nicht zur verbotenen, so doch zur ungenießbaren Frucht. Wer sich die Reise dorthin nicht ausreden lässt, der fährt auf eigene Gefahr. Was passiert, wenn etwas passiert, ist unklar.

Laut Umfragen beziehen die Russen ihre Informationen über die Lage in Russland und in der Welt vor allem aus den Fernsehen. / RIA Novosti

Ein Tag im Programm des russischen Staatsfernsehens

Immer dann, wenn Umfragen ergeben, dass sich Wladimir Putin zu Hause auf komfortable Mehrheiten stützen kann, führen Kritiker das Fernsehen an: Es desinformiere und manipuliere die Menschen. Aber wie muss man sich einen Programmtag der Sender mit der größten Reichweite vorstellen?

Stolze Scheine: Zar Peter der Große, Großfürst Jasowlaw der Weise und auf dem 5000er der Staatsdiener Nikolaj Murawjow-Amurskij, ein Eroberer des Fernen Ostens / B. Krstulovic

Des Rubels Opfergang

Weltwährung sollte er werden, auf Augenhöhe mit dem US-Dollar und eventuell auch dem Euro, wenn dieser einmal endgültig gerettet ist. So tönte es vor nicht allzu langer Zeit aus der russischen Politik. Nun scheint dem Rubel ein ganz anderes Schicksal zu blühen.


» ZEITGESCHEHEN
» FEUILLETON
» POLITIK

Design Web-Home.ru